„Was macht eigentlich die EU?“
„Was hat die Freiheitsstatue von New York in Colmar zu suchen?“
Diesen und weiteren Fragen gingen wir in unserer Straßburg-Reise auf den Grund.

 

Die Reise nach Straßburg ist für alle vierten Klassen ein Highlight und auch wir freuten uns, als die viertägige Reise am 16. April 2018 endlich losging.
Nach einem Zwischenstopp beim BMW-Werk in Dingolfing erreichten wir nach acht Stunden Busfahrt unser Ziel.
In der wunderschönen Altstadt von Straßburg besuchten wir unter anderem die Kathedrale „Le Münster“. Weiters führte uns ein Ausflug nach Riquewhir und nach Colmar, der Geburtsstadt des Architekten der New Yorker Freiheitsstatue. Ihm zu Ehren wurde dort eine 112 Meter hohe Freiheitsstatue aufgestellt.
Ein interessanter Programmpunkt: Im EU-Parlament schilderte uns Herr Dr. Rübig, ein EU-Abgeordneter aus Wels, was eigentlich seine Aufgaben als Abgeordneter seien und wie er überhaupt zur Politik kam. Anschließend wohnten wir noch einer Plenarsitzung zum Thema „Migration“ bei und hatten danach die Möglichkeit, einige Fotos zu machen.